Ich möchte gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um Ihnen die Nutzung meiner Webseite zu erleichtern.
Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

    A A A

Startseite

Sehr geehrte Besucherin,
sehr geehrter Besucher!

Raphael Schönborn - Mehr als Pflege

Den Kern meiner Tätigkeiten bildet die Demenz.

Durch die Berücksichtigung der verschiedenen Perspektiven und Zugangsmöglichkeiten setze ich mich für die Verbesserung der Bedingungen und Möglichkeiten aller Beteiligten ein. 

Im Rahmen von Beratungen unterstütze ich Betroffene und Angehörige im Umgang mit den Beeinträchtigungen durch Information, praktische Hilfestellungen und begleitende Gespräche. 

Mein Bildungsangebot richtet sich an Institutionen sowie MitarbeiterInnen des Gesundheits- und Sozialbereiches. Ziel der Angebote ist es, Haltungen und Handlungsmöglichkeiten zu reflektieren, und diese im Angesicht von bestehenden und wachsenden Anforderungen weiterzuentwickeln und auszubauen.

Des Weiteren setze ich mich im Rahmen von Projekten und unternehmerischer Beratung mit verschiedenen KooperationspartnerInnen für die Umsetzung gesundheitsfördernder und nutzungsfreundlicher Lösungen ein.

Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören! 

Mit freundlichen Grüßen,

Raphael Schönborn

Raphael Schönborn, MA

 

News10


 

BEVORSTEHENDE EREIGNISSE:

Angehörigengruppe „Meine Frau hat Demenz“ (Wien)
Termine 2019:
12. Juni, 11. September, 16. Oktober, 13. November, 11. Dezember
Folder herunterladen

PROMENZ Unterstützte Selbsthilfegruppe für Menschen mit Vergesslichkeit (Wien)
Termine 2019

Interprofessioneller Lehrgang Dementia Care 2020, Kardinal König Haus, Wien
Informationsveranstaltung: Donnerstag, 21. November 2019, 14.00-17.00 Uhr
Folder herunterladen

News01

Tel: +43-1-9565414
Mobil: +43-680-5016309
office(at)raphael-schoenborn.at 

Volkshilfe Österreich (Hg.) (2019): Selbstständig leben mit PROMENZ. Unter Mitarbeit von Raphael Schönborn, Katharina Klee und Teresa Millner-Kurzbauer. Wien. 

Meine Video-Tipps für Betroffene und Angehörige für das Hilfswerk Österreich (2019).

Zum Nachhören: Ö1 Punkt eins vom 26.04.2018: „Die Angst, zu vergessen“Nachdem derzeit keine Heilung in Sicht ist, fordert der psychiatrische Gesundheits- und Krankenpfleger Raphael Schönborn, dass die Lebensbedingungen von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen und deren betreuenden Angehörigen in das Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt werden.

 

Zum Nachhören: Ö1 Radiokolleg vom 28.02.2018: „Pflege in Österreich – Bedarf und Bedürfnisse“Pflegerinnen, Pfleger sowie pflegende Angehörige werden bei ihrer manchmal sehr belastenden Arbeit begleitet, und zu ihren Ängsten, Sorgen und auch ihren glücklichen Erlebnissen befragt.

 


Schönborn, Raphael (2018): Wenn Kinder und Jugendliche ihre demenziell beeinträchtigten Eltern pflegen. Pflege Professionell.

Schönborn, Raphael (2018): Demenzsensible psychosoziale Intervention. Interviewstudie mit Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen. Wiesbaden, Germany: Springer (Best of Pflege).

Schönborn, Raphael (2017): Wenn Männer ihre Partnerinnen pflegen. Die Gesprächsgruppe „Meine Frau hat Demenz“ stellt sich vor. Pflege Professionell.

Schönborn, Raphael (2017): Zwischen Akzeptanz und Verdrängung. Coping-Strategien von Menschen mit Vergesslichkeit (Demenz) kennen und fördern. Pflege Professionell.

Wissenswertes für pflegende Angehörige. Eine Übersicht der bundesweiten Regelungen. Caritas 2018.