Ich möchte gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um Ihnen die Nutzung meiner Webseite zu erleichtern.
Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

    A A A

Qualität

Meine Philosophie für qualitätsvolle Arbeit

Beziehung: Mir ist es wichtig eine tragfähige und vertrauensvolle Beziehung zu Ihnen aufzubauen.

Ganzheitlich: Ich berücksichtige in meiner Tätigkeit körperliche, geistige, emotionale und soziale Bereiche gleichermaßen.

Bedürfnisse und Fähigkeiten: Ich hole Sie dort ab wo Sie stehen, fördere Ihre Stärken und helfe Ihnen im Umgang mit Ihren Schwächen.

Biografie: Ihrer persönlichen Lebensgeschichte, Ihren Gewohnheiten, Erfahrungen und Ritualen begegne ich mit Wertschätzung.

Professionalität: Die Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse, die Vernetzung mit anderen ExpertInnen und die kontinuierliche Reflexion der eigenen Haltung sind die Basis für mein professionelles Selbstverständnis.

 

News02

ZUR PERSON

Raphael Schönborn - Mehr als PflegeRaphael Schönborn, MA

MA Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit
BA Erziehungs- und Bildungswissenschaften
Diplomierter psychiatrischer Gesundheits- und Krankenpfleger
Sonderausbildung für Lehraufgaben § 65b GuKG


Langjährige Praxis in der psychosozialen Betreuung (Übergangspflege, Salzburg; VAGET, Innsbruck) und Beratung von Menschen mit Demenz und pflegende Angehörige (Angehörigengespräch, Qualitätssicherung in häuslichen Pflege, Sozialministerium, SVB).

Inhaltliche Geschäftsführung bei der PROMENZ Initiative von und für Menschen mit Vergesslichkeit und leichter leben mit Demenz.

Leitung von Gesprächsgruppen für betreuende und pflegende An-/Zugehörige: "Meine Frau hat Demenz!". Gesprächskreis für Männer von Frauen mit Demenz. Caritas. Wien; Memory. Unterstützte Selbsthilfegruppe für MmD. VAGET/Lichtblicke. Innsbruck.

Fort-, Weiterbildungs- und Lehrtätigkeiten: Wien (KKH, FH-Campus, EKH, VHS), Niederösterreich (IMC FH Krems, ARGE NÖ-Heime), Salzburg (ÖAG, Care Camp), Kärnten (ÖAG), Tirol (ÖAG, Lichtblicke).

Leiter des interprofessionellen Lehrgangs Dementia Care, Kardinal König Haus, Wien.

Projektentwicklung/ Projektleitung: ABDem Pilotprojekt des Sozialministeriums und der VAEB; Curriculum interprofessioneller Lehrgang Dementia Care, Kardinal König Haus, Wien; Curriculum Pflege bei Demenz, Sunmed Akademie, Wien; „Meine Frau hat Demenz!“. Gesprächskreis für Männer von Frauen mit Demenz, Caritas/ unterstützt durch BMASK, Wien; MEMORY. Unterstützte Selbsthilfegruppe für MmD, VAGET/Lichtblicke, Tirol;

Redakteur für das Magazin pflege-professionell, Schwerpunkt Demenz und An-/Zugehörigenarbeit

Lebenslauf